Alben

Über die Jahre entstanden mehrere Studioalben, die ihr auf Bandcamp downloaden und streamen könnt. Mein aktuelles Album “Quarterlife Blues” beschreibt den Umgang mit der Quarterlife Krise in Form von Blues Rock und Acoustic Jazz Stücken. Wenn ihr Pop- und Rockmusik bevorzugt, empfehle ich die Alben “Going My Way” und “Something you did not know”. Die anderen Alben “Event Horizon”, “When The Sun Goes Down” und “Trancemotion” haben ihren Schwerpunkt in der elektronischen Musik. Die Alben “20th Anniversary – The Club Remixes” und “20th Anniversary – The Radio Remixes” beinhalten Remixe von anderen Independent Künstler*innen.

Nadine de Macedo -
20th Anniversary -
The Club Remixes

Veröffentlicht am: 31.05.2024
Genres: Techno, House, Trance, Synthwave, Darkwave
Komposition: Nadine de Macedo, Thunderstriker, @tna-sphere
Arrangement: See details on Bandcamp.
Produktion: CYBTRAXX, The Analog Outfit, Anora, step response, Der Makrophag, ELEKTROPOPS, Parklake, David Taro, Ben Aetheryon, JayB, BeTrissd, Frank Mehl, A.Eye Project, intoyourlight
Instrumente: Siehe Details auf Bandcamp.
Programming: Siehe Details auf Bandcamp.
Gesang: See details on Bandcamp.
Text: See details on Bandcamp.

Tracklist
01. Like A Dream (CYBTRAXX Remix) (03:32)
02. Transitional (The Analog Outfit Remix) (05:09)
05. Neotokyo (Der Makrophag Remix) (04:59)
06. Beautiful (ELEKTROPOPS Remix) (05:03)
07. We Are One (Parklake Remix) (05:27)
08. Yesterday's Past (David Taro Remix) (09:14)
09. In Trance (Ben Aetheryon's Skydiving Remix) (08:33)
10. The Awakening (JayB Remix) (07:16)
11. Someday (BeTrissd Remix) (05:40)
12. Adagio of Life (Frank Mehl Remix) (04:07)
13. Pyromancer (A.Eye Project Remix) (04:09)
14. Zombie (intoyourlight Remix) (04:16)
Nadine de Macedo - <br>20th Anniversary - <br>The Club Remixes
Information
Zu meinem 20. Jubiläum habe ich beschlossen, statt eines Best Of Albums ein Doppelalbum voller Remixe zu veröffentlichen. Produzent*innen und Arrangeur*innen aus aller Welt haben 30 Songs aus meiner Discographie in ihren Stil gewandelt.
Die erste Veröffentlichung, "The Club Remixes" enthält über eine Stunde House, Techno, Trance, Synthwave und Dark Wave Remixe, die für Underground Clubs bestimmt sind.

Danksagung
Ein großer Dank geht an alle Remixer*innen, die 30 Songs meiner Discographie in ihren Stil umgewandelt haben. Außerdem möchte ich den beteiligten Bands für ihr Freigabe danken. Vielen Dank für 20 Jahre Zusammenarbeit!

Erwerbbar bei
Bandcamp.com


Nadine de Macedo -
20th Anniversary -
The Radio Remixes

Veröffentlicht am: 31.05.2024
Genres: Dance, Pop, Drum & Bass, Rock, Metal, Bluegrass, Jazz, Lounge, Lo-Fi, Experimental
Komposition: Nadine de Macedo, Kate Stanton, Garrett Kirby, Mark Koschwitz
Arrangement: See details on Bandcamp.
Produktion: Richard Gonfrier, Thomas You, Naviára, PIKU, Joseph Rubiano, DJ Kenneth A, HOBOCOP, Ampersandman, Ray, David Killed The Giant, Andrew Russell, Lemonbrew, Cosmic Ratzzz, Chad Lenig, Ghost of Rucker, The Fishermen & the Priestess
Instrumente: Siehe Details auf Bandcamp.
Programming: Siehe Details auf Bandcamp.
Gesang: See details on Bandcamp.
Text: See details on Bandcamp.

Tracklist
01. Frozen (Richard Gonfrier Remix) (05:00)
02. Lost Letter (Thomas You Remix Edit) (03:20)
03. Angel In Jeans (Naviára Remix) (03:37)
04. Monsieur Lovin (PIKU Remix) (03:11)
05. Weight (Joseph Rubiano Remix) (04:09)
06. What I've been missing (DJ Kenneth A Remix) (04:39)
07. All Hallow's Eve (HOBOCOP Remix) (04:01)
08. Where does it djent? (Ampersandman Remix) (03:32)
09. Under (Ray Remix) (03:25)
10. Dust (David Killed The Giant Remix) (03:05)
11. I'm not angry (Andrew Russell Remix) (04:43)
12. Liminal Spaces (Lemonbrew Remix) (03:24)
13. Disco Blues (Cosmic Ratzzz Remix) (05:24)
14. Rainy Sunday Afternoon (Chad Lenig's Jazz Club Remix) (03:45)
15. Deep Heart (Ghost of Rucker Remix) (03:06)
16. High Noon (The Fishermen & the Priestess Remix) (04:45)
Nadine de Macedo - <br>20th Anniversary - <br>The Radio Remixes
Information
Zu meinem 20. Jubiläum habe ich beschlossen, statt eines Best Of Albums ein Doppelalbum voller Remixe zu veröffentlichen. Produzent*innen und Arrangeur*innen aus aller Welt haben 30 Songs aus meiner Discographie in ihren Stil gewandelt.
Die zweite Veröffentlichung, "The Radio Remixes" besteht aus Dance Pop, Lo-Fi, Pop, Rock und Jazz Remixen, die für den Heimgebrauch gedacht sind.

Danksagung
Ein großer Dank geht an alle Remixer*innen, die 30 Songs meiner Discographie in ihren Stil umgewandelt haben. Außerdem möchte ich den beteiligten Bands für ihr Freigabe danken. Vielen Dank für 20 Jahre Zusammenarbeit!






Erwerbbar bei
Bandcamp.com


Nadine de Macedo - Quarterlife Blues

Veröffentlicht am: 04.08.2023
Genres: Blues Rock, Blues, Acoustic Jazz, Cool Jazz, Soul, Ballad
Komposition: Nadine de Macedo, Garrett Kirby, Dirk Diamond, Nate Gerry, Artie, Andrew Russell
Arrangement: Nadine de Macedo, David Taro, Andrew Russell, Lionwolf
Produktion: Nadine de Macedo
Instrumente: Albert Luck (Gitarre), Alex Almirall (Saxofon), Andrew Russell (Klavier, Kontrabass, Schlagzeug), David Taro (Gitarre), Dirk Diamond (Ukulele), Garrett Kirby (Gitarre, Bass), Josh Prewett (Posaune), Jussi Nykänen (Gitarre), Lionwolf (Gitarre, Bass), Mark Koschwitz (Mundharmonika), Nadine de Macedo (Klavier, Orgel, Gitarre), Rich Joseph (Gitarre, Bass), Robert Cooperider (Schlagzeug), Stephan Kösters (Kontrabass), Tom Wolf (Schlagzeug)
Programming: Nadine de Macedo, Andrew Russell, Lionwolf
Gesang: Berni Armstrong, Jean Hébert, David Taro, Michael Karns, Val Cox, Lucas Maehara Rotman, Alyssa Womack, Dirk Diamond, Alex Klages, Nadine de Macedo, Kate Stanton
Text: Berni Armstrong, Jean Hébert, Andrea Brennan, Michael Karns, Lucas Maehara Rotman, Geoff Matthews, Dirk Diamond, Alex Klages, Nate Gerry, Deborah Linden, Nadine de Macedo

Tracklist
01. No Time For Blues (03:39)
02. Blackout (03:48)
03. Quarterlife Blues (03:51)
04. High Noon (03:33)
05. Disco Blues (04:46)
06. How Are You? (04:12)
07. I'm Not Angry (03:07)
08. Hero (03:56)
09. Overjoyed (02:28)
10. Love Lasts Forever (02:38)
11. Rainy Sunday Afternoon (03:13)
12. Fit Right In (02:59)
Nadine de Macedo - Quarterlife Blues
Information
Mein Album "Quarterlife Blues" handelt von einer Krise, die viele junge Personen in ihren 20ern und 30ern erwartet. In diesem Alter werden unter großer Unsicherheit viele wichtige Entscheidungen getroffen, sodass nicht immer alles nach Plan läuft. Die sogenannte Quarterlife Crisis entsteht, wenn man feststellt, dass andere einen besseren Job, eine bessere Beziehung oder erfolgreichere Hobbies haben. Haltet inne und nehmt einen tiefen Atemzug. "Quarterlife Blues" handelt von großen Entscheidungen, Reue und neuen Anfängen. Scheitern und Hoffnung sind zwei Seiten einer Medaille, die wir in 14 Songs zwischen Blues Rock, Acoustic Jazz und Swing thematisieren.

Danksagung
Vielen Dank für die Teilnahme an diesem Mammutprojekt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch zusammenzuarbeiten.

Erwerbbar bei
Bandcamp.com






Nadine de Macedo - Going My Way

Veröffentlicht am: 01.07.2022
Genres: Pop, Rock, Metal, Progressive, Indie
Komposition: Nadine de Macedo
Arrangement: Nadine de Macedo, Chad Lenig, I AM MEADOWS
Produktion: Nadine de Macedo
Instrumente: Chad Lenig, Simon Ashby, Stephan Kösters, Chris Harris, Nadine de Macedo, Jason Challis, Robert Cooperider, Garrett Kirby, Alex Pinheiro, I AM MEADOWS, Stefan Hartl, DJ Clark, Rich Brewer
Programming: Nadine de Macedo, I AM MEADOWS
Gesang: Chad Lenig, Jordan Hirsch, David Taro, Gammafied, Michael Karns, Caitlin Sigler, Kelly Best, Roman Wreden, I AM MEADOWS, Christopher Matthew Smith, Kate Stanton, Rich Brewer
Text: Nadine de Macedo, David Taro, Michael Karns, Kelly Best, Jason Challis, Nate Gerry, Christopher Matthew Smith

Tracklist
01. Wrench In The Works (03:40)
02. Pyromancer (03:03)
03. Fight For You (02:52)
04. Weight (03:47)
05. Going My Way (04:31)
06. Promises (03:41)
07. Angel In Jeans (03:46)
08. A.L.E.X. (04:07)
09. Don't tell me if it hurts (04:11)
10. Where does it end? (03:20)
11. At your command (04:03)
Nadine de Macedo - Going My Way
Information
"Going My Way" ist eine musikalische Reise durch unterschiedliche Musikrichtungen zwischen Pop, Rock und Metal. Das Album ist in in Zusammenarbeit mit 23 Musiker*innen aus aller Welt entstanden. Jeder Song vermittelt andere Emotionen, beschreibt andere Themen und wird von verschiedenen Personen vertont. Deswegen empfehle ich, in alle hinein zu hören. Leider fehlt auf dieser Website der Platz, um alle Beteiligte in allen Rollen zu nennen. Genaue Angaben bitte aus dem Booklet oder den Songseiten entnehmen.

Danksagung
Vielen Dank, dass ihr es mir ermöglicht habt einen Traum zu erfüllen. Danke für eure tolle Zusammenarbeit!

Erwerbbar bei
Bandcamp.com


Nadine de Macedo - Event Horizon

Veröffentlicht am: 27.03.2021
Genres: Uplifting Trance, Hard Trance, Hard House, Dark Electro, Aggrotech, Acid Techno
Komposition: Nadine de Macedo, Thunderstriker, step response, @tna-sphere
Arrangement: Nadine de Macedo
Produktion: Nadine de Macedo, Thunderstriker, step response, @tna-sphere
Programming: Nadine de Macedo, Thunderstriker, step response, @tna-sphere
Text: @tna-sphere

Tracklist
01. Lightyears Away (06:47)
02. Beautiful (09:37)
03. Dissolving Sky (06:03)
03. Nadine de Macedo with Thunderstriker - Lightyears Away (Anora Remix) (06:52)
04. Fruchtsäure (05:13)
04. Nadine de Macedo - Acid Orbit (step reponse Remix) (06:34)
05. Zombie (07:22)
06. All Hallow's Eve (03:44)
07. Dream of You (08:24)
08. Selective Memory (07:37)
09. Neotokyo (06:34)
10. Yesterday's Past (08:07)
Nadine de Macedo - Event Horizon
Information
Inspiriert durch Cyberpunk Science Fiction Filme entstand mein drittes Studioalbum "Event Horizon". Wer harte und düster elektronische Musik mag, dürfte die Mischung aus 10 Songs zwischen Dark Trance, Progressive Trance, Aggrotech und Hard House schätzen. Mit "Event Horizon" ziehe ich mich für unbestimmte Zeit aus der elektronischen Musik zurück.

Danksagung
Ein großes Dankeschön geht an die Co-Produzenten und Co-Songwriter Thunderstriker, step response und @tna-sphere für den Beitrag an "Lightyears Away", "Zombie" und "Fruchtsäure". Außerdem möchte ich mich bei Felix für das tolle Foto für das Albumcover bedanken. Ihr könnt Teile des Albums auf YouTube hören, aber das vollständige Album befindet sich nur auf Bandcamp.

Erwerbbar bei
Bandcamp.com
YouTube.com


Seiten: 1 2