Nadine de Macedo, Jason Challis, Kelly Best - Promises
Musik,  Veröffentlichung

Promises – Ein Song über leere Versprechen

Es gibt Personen, die sich einfach nicht an ihre Vereinbarungen halten. Personen, die sich ständig vornehmen, ein besserer Mensch zu werden und einfach nicht daraus lernen. Soll man dieses Verhalten tolerieren oder seine eigenen Wege gehen? Mit “Promises” schrieben wir einen Pop Song über eine Beziehung mit einer unverlässlichen Person, die keine Versprechungen einhalten kann.

Meine Skizze zu “Promises” war nicht mehr als eine Akkordprogression. Ich habe mich von einer Eingebung treiben lassen und fand später heraus, dass ich mich (erneut) in modalen Skalen ausgetobt habe. Ein halbes Jahr lang haben wir sowohl an Struktur, Melodien und Text gefeilt, bis ein Pop Song entstand, bei dem der Teufel im Detail steckt. Jason komponierte ein Gitarrensolo und brachte Synthesizer ein, ich hab ein Orgel-Solo improvisiert und Kelly hat den Gesang und die Melodie dafür komponiert. Der Text stammt von Jason und Kelly. Es war eine sehr ausgewogene und angenehme Zusammenarbeit, deren Resultat wir heute zeigen möchten. Wie immer könnt ihr den Song auf YouTube und SoundCloud streamen.

Nadine de Macedo, Jason Challis, Kelly Best - Promises
Der Link führt zu meinem YouTube Kanal.

In wenigen Monaten wird “Promises” Bestandteil meines vierten Studioalbums werden. Einen konkreten Termin kann ich noch nicht nennen, aber wenn ihr diesen und andere Songs in höchster Qualität downloaden möchtet, solltet ihr etwas gedulden.

Viel Spaß mit dem Song!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.