Nadine de Macedo - Going My Way
Musik,  Veröffentlichung

Neues Album “Going My Way” auf Bandcamp vorbestellen

Mein brandneues Studioalbum “Going My Way” wird am 1. Juli auf Bandcamp veröffentlicht. Das Album enthält sämtliche Songs, die ich in den letzten Monaten hochgeladen habe und Bonusmaterial. Stilistisch ist es eine Reise durch Pop, Rock und Metal.

Wer nicht mehr warten kann, kann das Album “Going My Way” bereits heute auf Bandcamp vorbestellen und erhält ausgewählte Songs vorab in voller Qualität. Am 1. Juli folgt die komplette digitale Veröffentlichung mit frei wählbarem Dateiformat (wav, flac, mp3 oder Stream in der Bandcamp-App). Neben 45 Minuten Musik erhaltet ihr ein digitales Booklet, druckbare Inlays im CD Format und einen Bonussong. Wer das Album vorbestellt hat, muss sich im Juli lediglich nochmal auf Bandcamp einloggen, um die restlichen Dateien herunterzuladen.

Über das Album “Going My Way”

Manchmal ist es besser, ein Kapitel zu schließen, bevor man mit Neuem beginnt. Nach der Veröffentlichung von “Event Horizon“, kehrte ich der Produktion elektronischer Musik den Rücken und hatte nicht die geringste Ahnung, wohin das nächste Abenteuer führt. Für manch Hörer*innen dürfte es recht ungewohnt sein, sich als Künstlerin und Instrumentalistin zurückzuziehen, doch ich bereue diesen Schritt keine Sekunde. Ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass mit als Komponistin, Arrangeurin und Songwriterin andere Musikstile besser liegen. Das war der Anlass für den Albumtitel – Ich gehe meinen Weg. Ich möchte keine Erwartungen erfüllen, sondern einfach die Musik machen, die ich mag.

“Going My Way” ist ein wilder Ritt durch sämtliche Musikstile zwischen Pop, Rock und Metal. Diese Reise wäre ohne 23 talentierte Musiker*innen aus der ganzen Welt nicht möglich gewesen. Sie haben Instrumente gespielt, die ich nicht spielen kann – und natürlich gesungen. Auf diesem Album hört ihr mich als Komponistin, Arrangeurin, Texterin und Produzentin – nicht als Performerin, auch wenn ich die ein oder andere Klavier- und Synthesizerspur beigetragen habe. Inhaltlich beschäftigt sich das Album “Going My Way” mit dem Lösen von Blockaden und dem Finden innerer Stärker. Da dieses Album sehr facettenreich ist, empfehle ich in jeden Song reinzuhören. Ihr werdet mit Sicherheit einen Song finden, der euch gefallen wird.

Ein Blick in die Tracklist

Jungs und Mädels, es ist einfach unglaublich, was ihr auf die Beine gestellt habt! Jeder Song klingt so toll, dass ich den Plan aufgegeben habe, gewisse Stücke für das Album zurückzuhalten. Jeder Titel ist eine Single wert! Schauen wir genauer rein, was sich auf diesem Album befindet:

  1. Wrench In The Works
  2. Pyromancer
  3. Fight For You
  4. Weight
  5. Going My Way
  6. Angel In Jeans
  7. Promises
  8. A.L.E.X.
  9. Don’t tell me if it hurts
  10. Where does it end?
  11. At Your Command

Das Album beginnt und endet mit Metal, aber zwischendrin wird es poppiger. Da die Liste der Mitwirkenden sehr lang ist, empfehle ich sie auf Bandcamp oder in der Discographie nachzulesen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an ALLE Beteiligten.

Was ich für mich mitgenommen habe

Von der elektronischen Musik in handgemachte Musik zu wechseln, gestaltete sich schwieriger als erwartet. Jedes Instrument hat einen eigenen Klang und Tonumfang, sodass sich nicht jede Tonart bequem spielen lässt. Das Schwierigste war, von alten Mustern loszulassen, denn nicht jede Technik, die ich von der elektronischen Musik kannte, funktioniert in der akustischen Welt und andersherum. Neue Horizonte eröffneten sich als Songwriterin. Endlich konnte ich mich mit Tonartwechseln und Taktwechseln austoben und fühle mich deutlich weniger beschränkt. Das ist etwas, was ich nicht missen möchte. Songs in unterschiedlichen Musikrichtungen zu schreiben, macht mir so viel Spaß, dass ich weitermachen werde.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.